Partnerschaukel

MEKU
Erich Pollähne Gmbh

PHÄNOBJEKTE
Partner-
schaukel

Die Partnerschaukel wurde nach einer Idee von Hugo Kükelhaus konzipiert und ist eine komplexere Variante unter vielen Schaukel- und Schwinggeräten.
Das physikalische Prinzip ist das gekoppelte Pendel. Das Wechseln der Energiezustände von potentieller in kinetische Energie und umgekehrt ist erfahrbar; und das Schwingen des eigenen Körpers in diesem System ist zu erleben.
Aber der besondere Wert liegt darin, die selbst erzeugte Bewegung auf den gegenüber sitzenden Partner zu übertragen, so daß er ohne sein Zutun in Bewegung gerät und beide schaukeln. Es ist zu erfahren, daß auch hier die Energie von dem einen zum anderen wechselt.
Beide Partner pendeln wechselseitig
zwischen „Stillstand” und „maximalem Pendelausschlag”, können dabei eine Unterhaltung führen und müssen sich aufeinander einstellen, wenn sie in den Genuß der Bewegung, die in diesem System möglich ist, kommen wollen.
Es wird, für die Beteiligten bewußt oder unbewußt, eine bestimmte soziale Einstellung zueinander abverlangt.
Mit Hilfe dieser Schaukel ist es auch möglich, einen Partner zu bewegen, der diese Bewegung selbst nicht herbeiführen kann, aber die Art der Bewegung, nämlich das Schaukeln, auf das der Mensch schon anspricht, wenn er noch nicht geboren ist und sicher im Mutterleib heranwächst, als angenehm empfindet. Schaukeln erzeugt ein Wohlempfinden besonderer Art, das auch beim Säugling in der Wiege zu erkennen ist und sich als Wohlverhalten äußert.

 Diese Schaukel ist auch im besonderen für die Bewegung von behinderten Menschen geeignet, weil der Betreuer die Möglichkeit
hat, ohne direkten körperlichen Einfluß den Schutzbefohlenen in eine angenehme Bewegung zu versetzen.
Eine besondere Übereinstimmung des Schwingungsrhythmus erfordert das gegenläufige Schaukeln von Partnern. Natürlich ist die Schaukel auch für Einzelschaukelnde zu benutzen.

Ausführung:
imprägnierte Rundholzpalisaden
Durchmesser 180 mm
Gewindestangen und
Muttern aus Edelstahl,
Verbindungsbrücke Stahl verzinkt,
Sitz-Halteketten und Seilversteller
Stahl verzinkt, 
Sicherheits-Gummisitz,
Betalonseile mit Edelstahlverbindungsringen,
Breitere Sitze aus Holz und Behindertensitze auf Anfrage.
Erdarbeiten bauseits, ( Kap. Fundamente) Kranwagen muß beigestellt werden!

Schema_Partnerschaukel_1
25_4088_1

Partnerschauk el
Best.-Nr. 25.4088

 

Größe

Best.-Nr.

Großgeräte_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Partnerschaukel
ohne Fundament
und Montage

B 3,6 x L 13,6 x
H 5,5m

25.4088

Startseite   ELISA-Test   Nematologie   Sonstige Laborgeräte   Sondergerätebau   Phänomen-Objekte   Sonnenuhren   Kontakt